Vorstellungskraft

Die Mars Union wurde 2024 mit dem Ziel gegründet, Idee und Vorstellungskraft für das Leben auf dem Mars zu fördern. Unsere Vision ist es, dabei zu helfen bis 2045 die erste dauerhaft bewohnbare Marsbasis zu errichten, die als Modell für zukünftige extraterrestrische Kolonien dienen kann. Mit einem unerschütterlichen Engagement für Innovation und Nachhaltigkeit arbeitet die Mars Union daran, eine Vorstellung für eine Brücke zwischen der Erde und dem Mars zu bauen.

Herausforderungen für das Leben auf dem Mars

Der Mars, oft als der "Rote Planet" bezeichnet, ist ein Ort von faszinierender Vielfalt und extremen Bedingungen. Mit einer dünnen Atmosphäre, die hauptsächlich aus Kohlendioxid besteht, und Temperaturen, die im Durchschnitt bei etwa -60 Grad Celsius liegen, stellt der Mars eine herausfordernde Umgebung dar. Die Schwerkraft auf dem Mars beträgt nur etwa ein Drittel der Erdschwerkraft, und der Planet ist von einer feinen Schicht aus eisenoxidreichem Staub bedeckt.


1. Atmosphärische Bedingungen:

Die Marsatmosphäre bietet nur einen minimalen Schutz vor kosmischer und solarer Strahlung. Zudem ist sie zu dünn, um menschliches Leben ohne Unterstützung zu ermöglichen.


2. Wasserverfügbarkeit:

Obwohl auf dem Mars Wasser in Form von Eis gefunden wurde, ist flüssiges Wasser essenziell für das Leben, wie wir es kennen, und seine Gewinnung und Aufbereitung stellt eine erhebliche technische Herausforderung dar.


3. Bodenbeschaffenheit:

Marsboden enthält Perchlorate, chemische Verbindungen, die für Menschen schädlich sind. Umweltfreundliche und sichere Methoden zur Bodenreinigung müssen entwickelt werden, bevor Landwirtschaft auf dem Mars möglich ist.


4. Temperatur und Wetterbedingungen:

Extreme Kälte, zusammen mit gelegentlichen Staubstürmen, macht den Mars zu einem harten Lebensraum. Die Entwicklung von Habitaten, die diese Bedingungen aushalten können, ist entscheidend.